So entstanden die heißen 5

Es war an einem verregneten Tag im Jahre 2000. Ernst und Martin hatten das Vergnügen, an einem Schulfest ihrer Söhne teilnehmen zu dürfen. Nach dem Rahmenprogramm und den Vorführungen der Kinder, gönnten sich die stolzen Väter ein paar Biere. Als man dann beim Rotwein war, reifte der Gedanke, Brot nach alter Väter Sitte zu Backen. Eigentlich war es eine Sitte der Mutter von Ernst und der Schwiegermutter von Martin. Dies tat aber zu diesem Zeitpunkt dem Ansinnen keinen Abbruch. Ein Ort für die Umsetzung war schnell gefunden: Das Gemeinde Backhaus in Lindorf. Um fachliche Kompetenz zu sichern, wurde Klaus, als gelernter Bäcker, in die Startformation aufgenommen. Um auch in den angestrebten, oberen Regionen der Brot- und Backwarenkunst zu bestehen, wurde Jörg, der Bruder von Klaus, ein studierter Bäcker, in den erlauchten Kreis aufgenommen. Nachdem man die gesamten Arbeitsabläufe zur Herstellung perfekter Brot-und Backwaren durchgesprochen hatte, wurde noch ein Mann für die Bedienung des Backofens benötigt. Der fünfte Mann wurde mit Horst (Backofentür Öffner und Schließer) besetzt.
Eines wurde auch klar, die Truppe musste einen Namen haben. Nachdem verschiedene Varianten durchgenommen wurden, kam es wie eine Erleuchtung:

"Die heissen 5"
Der Name ist Programm und passt in jeder Hinsicht.

Nach einigen Backgängen wurde klar, dass die anfallenden Arbeiten auf mehreren Schultern verteilt werden sollte. Heinz, für die Besorgung der kulinarischen Belange der Truppe und Reiner, als morgendlicher Einheizer, wurden als Lehrlinge aufgenommen.
Mit dieser Stammformation wurde am 02.01.2006 die erste ordentliche Hauptversammlung abgehalten. Als Ergebnis wurden alle Abläufe, wer, wann, wie, welchen Teig herstellt, festgelegt. Welche Rezepturen für Brot und Dätscher zum Einsatz kommen und was für den samstäglichen Backwahn sonst noch alles benötigt wird.
Das Motto der Backtage ist neben den kulinarischen Köstlichkeiten vor allem das kameradschaftliche und freundschaftliche Beisammensein mit Freunden aus aller Welt.
Der Freundeskreis "der heissen 5", der sich regelmäßig zu den Backtagen einfindet, beläuft sich mittlerweile nicht nur auf Personen aus der Region, sondern auch aus aller Herren Länder und allen Kontinenten auf unserem Erdball. Um diesen gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden, wurde Ede als Bewirtungschef und Peter als Chef der Teigmaschine inthronisiert.

Somit bestehen "die heissen 5" heute aus 9 gestandenen Mannsbildern.